Stellenanzeige schalten

Arbeiten im Ausland

Hier bekommen Sie Informationen über das Arbeiten im Ausland.

Thailand 

Inhalt
  • Allgemein Informationen
  • Einreisebestimmungen
  • Landesspezifische Sicherheitshinweise
  • Arbeitsmarkt
  • Lebensstandard
  • Wissenswertes
  • Nützliche Links

Allgemein Informationen

Ländername: Königreich Thailand Hauptstadt: Bangkok, auf thailändisch (lautschrift) "Krung Thep" ("Stad t der Engel") und weitere Bezeichnungen, circa 12 Millionen Einwohner
Fläche: 513.115 qkm
Landessprache: Thai


Klima: tropisch
Lage: Südostasien, zwischen 6° und 20° 30’ nördlicher Breite sowie 97° 30’ und 105° 45’ östlicher Länge


Bevölkerung: circa 63,39 Millionen, weit überwiegend ethnisch Thais (davon circa 15 % chinesischstämmig) Malaien: circa 2 Millionen Chinesen: circa 223.000 so genannte "Bergvölker", Zahlenangaben schwanken zwischen 0,6 und 6,5 Millionen, ferner Khmer, Vietnamesen, Inder, Birmanen, Nepali Deutsche: circa 10.000 bis 15.000 (keine Registrierungspflicht)
Religionen / Kirchen: Buddhismus (circa 95 %), Islam (circa 4 %), Christentum, Hinduismus, Animismus


Staatsform/Regierungsform: Konstitutionelle Monarchie

Einreisebestimmungen

Die Einreise ist nur mit den folgenden Dokumenten möglich:


  • gültiger (vorläufiger) Reisepass und
  • ein bestätigstes Weiter- oder Rückreiseticket
  • auch für Kinder gilt: Einreise nur mit einem gültigen (vorläufigen) Reisepass

Eingereiste aus der EU können sich bis zu 30 Tagen visafrei in Thailand aufhalten.

Bei einem Aufenthalt, der die 30-Tages-Grenze überschreitet, muss vor der Einreise ein von einer thailändischen Auslandsvertretung ausgestelltes Visum beantragt werden.

Für Aufenthalte bis zu 60 Tagen wird ein "Tourist Visa" benötigt. Ein non immigrant visa berechtigt zu einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen. Touristen- und non immigrant visa werden in der Praxis um 30 Tage verlängert.

Ein Visum kann und darf nur bei dem thailändischen Bureau of Immigration bzw. an den Grenzübergängen erneuert werden.

Landesspezifische Sicherheitshinweise

Im muslimischen Süden Thailands verüben seit 2004 radikale Angehörige der muslimischen Bevölkerungsminderheit in den südlichen Grenzprovinzen zu Malaysia fast täglich Anschläge gegen staatliche Einrichtungen und Privatpersonen, worauf die thailändischen Sicherheitskräfte mit Härte reagiert.

Arbeitsmarkt

Die Möglichkeiten als Ausländer in Thailand einen Job zu finden sind stark begrenzt und kommen nur für eine Hand voll Leute in Frage. Eine eigene Firma zu gründen ist die andere Möglichkeit, diese ist aber für ein kleines Geschäft, das nicht so viel Arbeit macht sehr kostenintensiv und man muss sich fragen ob es sich wirklich lohnt den ganzen Ärger mit Behörden und thailändischen Angestellten auf sich zu nehmen und vor allem das immense Risiko einzugehen, alles zu verlieren.

Bei dem relativ niedrigen Gehalt, das in Thailand gezahlt wird, kommen einem die sehr niedrigen Lebensunterhaltungskosten entgegen.

Lebensstandard

Thailand gilt noch heute als eines der freisten Völker Asiens und kann zudem auf seinen hohen Lebensstandard stolz sein. Ansonsten ist Thailand geprägt vom Buddhismus: Rund 90 % der Bevölkerung sind dieser Religion verbunden und betrachten die Klöster und Tempel als natürlichen Lebensmittelpunkt. Schon lange haben Urlauber aus aller Welt das Land, das sich von China bis Malaysia erstreckt und ebenso schöne Strände wie Bergketten beheimatet, als Reiseziel entdeckt. Die alten Königsstädte wie zum Beispiel Ayudhya bieten viele Sehenswürdigkeiten, und vor allem die etwa 25.000 Tempel des Landes, von denen die ersten bereits im 13. Jahrhundert entstanden, sind eine Touristenattraktion.

Wissenswertes

Thailand bedeutet übersetzt so viel wie "freies Land". Die Bevölkerung Thailands umfasst etwa 60 Millionen Menschen, von denen rund 10 Millionen Menschen in Bangkok leben. Thailand ist eine konstitutionelle Monarchie, in der der König sowohl als Staatsoberhaupt als auch als oberster Hüter der Religion eine zentrale Rolle einnimmt. Thailand ist sehr stark buddhistisch geprägt. Um die religiösen Gefühle der Thais nicht zu verletzen, sollte daher beim Betreten von Tempeln und sonstigen religiösen Stätten auf angemessene Kleidung geachtet werden.


(Hinweis: Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.)

Nützliche Links

Leben und Arbeiten in Thailand

Auswärtiges Amt

 
Branche
Anstellung
Rang

Stichwortsuche


Arbeiten auf den Kanaren
Jobs und Arbeiten in Großbritannien