Stellenanzeige schalten

Arbeiten im Ausland

Hier bekommen Sie Informationen über das Arbeiten im Ausland.

Vereinigte Arabische Emirate 

Inhalt
  • Allgemeine Informationen
  • Einreisebestimmungen
  • Arbeitsmarkt
  • Sozialversicherung
  • Lebensstandard
  • Wohnungssuche  
  • Nützliche Links

Allgemeine Informationen

Ländername: Vereinigte Arabische Emirate (VAE), Daulat al-Imaraat al-Arabiyya al-Muttahida Hauptstadt: Abu Dhabi (ca. 800.000 Einwohner), Stadt Dubai (1,3 Mil lionen Einwohner, faktisch über 2 Millionen)
Landesfläche: 83.600 qkm, 77.700 qkm ohne die vorgelagerten Inseln
Landessprache: Arabisch; Englisch weit verbreitet; Heimatsprachen der ansässigen Ausländer


Lage: Im Südosten des Persisch-Arabischen Golfs, Nachbarstaaten: Oman, Saudi-Arabien
Klima: Tropenklima, feuchtheiß im Sommer - an der Küste bis über 50° C und nahezu 100 % Luftfeuchtigkeit, im Innern trocken und extrem heiß


Bevölkerung: offiziell 4,1 Millionen, davon ca. 80 % Ausländer
Religion: Islam ist Staatsreligion (zu 97 % Sunniten und Schiiten). Ansässige Ausländer praktizieren ihre Religionen ungehindert (z.B. Christentum, nicht einheimische Richtungen des Islam, Hinduismus)


Regierungs- und Staatsform: Bundesstaat (7 Emirate); patriarchalisches Präsidialsystem mit traditionellen Konsultationsmechanismen

Einreisebestimmungen

Seit dem 25. Dezember 2008 erhalten europäische Staatsangehörige bei Einreise in die VAE ein kostenloses Visum für 30 Tage; dieses Visum kann um weitere 30 Tage verlängert werden. Die Verlängerung muss beim Immigration Office beantragt werden und kostet 650,- AED. Visumsinhabern ist es nicht erlaubt, in den VAE entgeltlich oder unentgeltlich zu arbeiten.

Generell ist es möglich, dass bei der Einreise biometrische Daten (z.B. Iriserkennung) erfasst werden.


Wenn ein nicht-touristischer Aufenthalt in den VAE angestrebt wird, sollten vor der Ausreise in jedem Falle bei der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate die aktuellen Einreiseerfordernisse erfragt werden. Ein Überschreiten des zugestandenen Aufenthaltszeitraums hat an der Dauer der Überschreitung orientierte Geldbußen (derzeit 100,- AED pro Tag) zur Folge.

Arbeitsmarkt

Die Formalitäten bei der Aufnahme einer Arbeit (Anmeldung, Aufenthaltsbewilligung etc.) müssen von der anstellenden Firma erledigt werden. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind ein besonders dynamischer Wirtschaftsstandort. Ausgehend von einer soliden Basis, befördert durch die Rekord-Ölpreise und auf Kurs gehalten durch schrittweise Liberalisierung, befinden sich fast alle Indikatoren auf hohem Niveau. Nebst den vielen bereits fertiggestellten Luxushotels sind weitere Tourismusprojekte in Planung. Der Fremdenverkehr nimmt von Jahr zu Jahr zu, speziell in den Monaten Oktober bis April sind die Hotels zum Teil dauernd ausgebucht.  Das Bruttosozialprodukt belief sich 2007 auf 192 Mrd. US-Dollar (+7,5 %,). Die VAE erzielten in dem selben Jahr einen Handelsüberschuss in Höhe von 62,3 Mrd. US-Dollar.

Lebensstandard

Die Kosten für den Lebensunterhalt sind vergleichbar mit denjenigen im mittelständischen Europa, es gibt jedoch extreme Schwankungen. Importiertes Fleisch von ausgezeichneter Qualität und einheimische Gemüse sind billig. Je nach Geschäft und Ort bestehen zum Teil grosse Unterschiede. Mit Ausnahme des Supermarkts ist das Feilschen üblich, ja es wird sogar erwartet.

Das Gesundheitswesen ist gut ausgebaut. Die Lebensmittel unterstehen einer strengen Kontrolle. Leitungswasser ist trinkbar, aber leicht chloriert. Die meisten Europäer/innen ziehen Mineralwasser vor.


Krankenhäuser, Ärzte und Spezialisten gibt es in allen größeren Städten. Öffentliche Krankenhäuser erheben nur geringe Gebühren. Private Kliniken, Privatärzte und -zahnärzte sind in der Regel billiger als in Europa. Für schwierige Behandlungen ist es nach wie vor empfohlen, sich zuhause behandeln zu lassen. Medikamente sind frei erhältlich und billiger als in Europa.

Wohnungssuche

Das Angebot an neuen Wohnungen ist in letzter Zeit enorm gestiegen. Obwohl die Vorauszahlung einer Jahresmiete immer noch die Regel ist, werden heute auch Teilzahlungen akzeptiert. In Abu Dhabi werden Wohnungen mit Wohn/Esszimmer, 3 Schlafzimmern und 2 Badezimmern in einem neu erstellten Hochhaus für AED 100'000 Jahresmiete angeboten. Luxuriöse Wohnungen in guter Lage (unmittelbar am Meer gelegen) sind wesentlich teurer.

In Dubai und andern Städten sind die Wohnungsmieten etwas geringer. Speziell Sharjah (10 km von Dubai entfernt) hat aufgrund der niedrigen Mieten einen enormen Einwohnerzuwachs zu verzeichnen. Es werden fast nur unmöblierte Wohnungen angeboten. Kücheneinrichtungen sind vorhanden, jedoch müssen Kochherd, Kühlschrank, Geschirrspüler und Waschmaschine meistens selber gekauft werden. In Neubauten kommen weitere Anschaffungskosten (z.B. Spannteppiche) zulasten des Mieters dazu. Neue Gebäude sind in der Regel mit einer zentral betriebenen Luftkühlung versehen.

Aufgrund des heißfeuchten Klimas treten viele Schäden auf. Die Unterkunft in einem neueren Gebäude ist vorzuziehen, wobei anzumerken ist, dass die Bauqualität allgemein abgenommen hat. Für kurzfristige Aufenthalte stehen auch möblierte 1- bis 3-Zimmer-Wohnungen zur Verfügung, in Dubai ist die Auswahl größer als in Abu Dhabi.


(Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird routinemäßig aktualisiert. eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen kann nicht übernommen werden.)

Nützliche Links

Schweizer Botschaft Abu Dubai

Auswärtiges Amt

Hoteljobs in den VAE

 
Branche
Anstellung
Rang

Stichwortsuche


Arbeiten auf den Kanaren
Jobs und Arbeiten in Großbritannien